Home Pesti Video
 
 
Gruppenreise
 
 
Reiseberichte
 
 
o Filme
 
 
o Partner + Freunde
 
 
o Kontakt / Impressum
_01 titelbild pestivideo 851 x 315 mit logo

Reisebericht Panama und Malpelo
Gruppenreise im April 2015 mit der MY Yemaya II


Ich möchte euch einen kleinen Überblick unserer Gruppenreise geben. Neben Malpelo haben wir 3 Tage in Panama verbracht und unter anderem den Panamakanal, Panamacity und Umgebung besucht. Übernachtet haben wir im Country Inn Amador Hotel mit Blick direkt auf den Panamakanal, von wo aus wir auch mit dem Bus abgeholt und zur Yemaya II gebracht wurden.
115_Malpelo_Panama_Peter_Löseke_www.pestivideo.de1 301_malpelo_panama_thekla welle_ 213 christopher brandl_www.flickr.comphotosdivingpictures_2015-04_malpelo

                   Malpelo Island                                        Panama City                                                  Seidenhaie

Die 38 m lange Yemaya ist ein hochseetüchtiges Tauchkreuzfahrtschiff und bietet 16 Gästen in 8 Kabinen Platz. Das Schiff ist nicht das modernste Schiff, bietet aber genügend Platz für alle Gäste. Das Essen war immer gut und ausreichend. Auf Sonderwünsche ist die Crew eingegangen.

Den größten Vorteil, den das Schiff in meinen Augen bietet, ist das teilweise überdachte Topdeck, wo man sich den ganzen Tag an der frischen Luft aufhalten kann. Hier werden auch die Malzeiten an zwei großen Tischen eingenommen.

Die Überfahrt war sehr ruhig und das Wetter war gut, so dass wir Malpelo planmäßig nach 36 Std. Überfahrt erreichten. Kaum in Malpelo angekommen, wurden auch gleich die Tauchboote fertig gemacht und nach dem Briefing ging es direkt ins Wasser.
Die nächsten 7 Tagen tauchten wir an Plätzen wie Sahara, the Fridge, Monster Face, Aquarium usw. Leider war die Sicht die ersten zwei Tage nicht ganz so gut, wurde dann aber jeden Tag besser. Dennoch hatten wir tolle Erlebnisse mit Seidenhaien, Delfinen, Galapagoshaien, Thunfischen und Barrakudas. Auch die ein oder andere kleinere Schule Hammerhaie tauchte vor unserer Maske auf. Nicht vergessen darf man die vielen Muränen, die hier an allen Tauchplätzen anzutreffen sind. Manchmal sogar in Spalten mit drei bis vier Tieren.

Ein Highlight der Tour hatten wir dann noch auf der Rückfahrt. Eine Orca-Familie hatte einen Pilotwal getötet und gefressen. Der Kapitän stoppte gleich die Yemaya und konnte sich immer wieder langsam den Orcas nähern, so dass wir über eine Stunde lang die wunderschönen Tiere beobachten konnten.

 

Fazit
 
Es war meine vierte Reise nach Malpelo. Sicher habe ich Malpelo schon mit besseren Sichtweiten und mit riesigen Schulen Hammerhaie erleben dürfen. Dennoch hatten wir eine sehr schöne Reise. Denn wer kann schon nach einer Tauchreise sagen, dass er mit dutzenden Seidenhaien getaucht und mit Delfinen geschnorchelt ist. Oder dass die Adlerrochen direkt vor der Maske ihre Kreise gezogen haben und man in einem Schwarm Barrakudas eingetaucht ist. Dieses und noch vieles mehr durften wir alles auf unserer Reise erleben.

Was aber diese Reise für mich unvergessen macht, war neben dem Tauchen die tolle Stimmung und den vielen Spaß, den wir zusammen hatten. Ich kann wieder mal nur sagen, Tauchen verbindet. Und ich freue mich schon jetzt viele von euch auf einer der nächsten Reisen wieder zu treffen.

Also bis bald…

Euer Peter Löseke
104_malpelo_panama_peter_löseke_www.pestivideo.de
101_malpelo_panama_peter_löseke_www.pestivideo.de 111_malpelo_panama_peter_löseke_www.pestivideo.de
207 Christopher Brandl_www.flickr.comphotosdivingpictures_2015-04_Malpelo
209 Christopher Brandl_www.flickr
214 christopher brandl_www.flickr.comphotosdivingpictures_2015-04_malpelo
103_malpelo_panama_peter_löseke_www.pestivideo.de 109_malpelo_panama_peter_löseke_www.pestivideo.de
206 christopher brandl_www.flickr.comphotosdivingpictures_2015-04_malpelo
01 pestivideo logo
    Rimbecker Straße 27                           
    D - 34414 Warburg
    Germany                                                     pesti@t-online.de
                                        
facebook logo_youtube